(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


'Beistand für Bedrängte'
Ehemaliger Verfassungsrichter Bertrams hält Kirchenasyl in Härtefällen für legitim


Kampagne 'Unerhört!'
Unter dem Motto will Diakonie gegen Ausgrenzung kämpfen


Klare Kante gegen Rechts
Seit Flüchtlingskrise und AfD-Aufstieg sind Kirchengemeinden verunsichert


Verwüstung in Bremer Kirche
Experten untersuchen Schäden


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


1 - 10 (380) > >>

Calvin zur Verantwortung für Gottes Schöpfung

Von Lukas Vischer

Kritiker Calvins behaupten, sein Interesse gelte nur dem Menschen. Dabei ist sein Verständnis der Schöpfung unerwartet relevant für die Bewältigung der ökologischen Krise.

Neuerdings gesellen sich zu den Kritikern Calvins auch Theologen, die sich mit den Herausforderungen der ökologischen Krise befassen. Ohne lange Nachforschungen wird behauptet, dass Calvin zu jenen Theologen gehöre, deren Interesse einzig dem Menschen und seiner Berufung gelte und die den Horizont der Schöpfung in ihrer Gesamtheit aus den Augen verloren hätten. Calvin als finsteres Gegenbild zu Franziskus von Assisi? Kaum eine Behauptung könnte falscher sein. Bei näherem Besehen zeigt sich, dass Calvin ein Verständnis der Schöpfung und vor allem der Rolle des Menschen in der Schöpfung vertrat, das auch in der heutigen Situation unerwartet relevant bleibt ...

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks