Zum Glauben gehört auch Wissen

Für reformierte Christen gibt es keine Instanz, die festlegt, was zu glauben ist. Was gelehrt und gepredigt wird, soll im Einklang mit der Bibel stehen. Darauf zu achten ist auch die Aufgabe jedes Gemeindemitglieds. Ein hoher Anspruch!

"Wahrer Glaube ist nicht allein eine zuverlässige Erkenntnis durch welche ich alles für wahr halte, was uns Gott in seinem Wort offenbart hat, ..." Der Heidelberger Katechismus (Frage 21) betont die Wichtigkeit des Wissens für den Glauben. Jedes Gemeindemitglied sollte so viel wie möglich wissen, damit es seinen Glauben begründen und weitergeben kann.

In der aktuellen Situation wird das aus verschiedenen Gründen wieder wichtig: Der christliche Glaube steht zunehmend in einem Wettbewerb mit anderen Religionen und Glaubensrichtungen und sieht sich den Fragen und Verdächtigungen kritischer Mitmenschen ausgesetzt.

Deshalb ist es wichtig, den 
D i s k u r s  über Glaubensfragen und theologische Zusammenhänge in den Kirchen zu beleben und sich in weltanschauliche Diskussionen einzubringen. Zu diesem Zweck haben wir einen BLOG eingerichtet. (gr)

Liederbüchlein zur Taufe geplant

Westfälische Landeskirche lädt zur Liederwerkstatt ins Landeskirchenamt ein

Liederwerkstatt am 7. März - Einsendung bewährter Lieder via E-Mail bis zum 28. Febbruar - Anmeldung bis zum 2. März 2011

BIELEFELD/WESTFALEN - Die Evangelische Kirche von Westfalen sucht Lieder mit eingängigen Melodien und Texten zum Thema Taufe. Sie sollen in einem kleinen Liederbüchlein zusammengefasst und Anfang Mai 2011 zusammen mit einer CD herausgebracht werden. Ziel ist es, das Singen mit Krabbelkindern, also Kindern zwischen null und drei Jahren, in den Blick zu nehmen.

Deshalb lädt Landeskirchenmusikdirektor Ulrich Hirtzbruch zusammen mit einer kleinen Arbeitsgruppe zu einer Liederwerkstatt ein. Sie findet am Montag, 7. März (Rosenmontag) von 9.30 Uhr bis 16 Uhr im Landeskirchenamt in Bielefeld statt.

Wer nicht teilnehmen kann, ist herzlich eingeladen, eigene Beiträge oder bewährte Lieder bis zum 28. Februar einzusenden. Wer eigene Texte und Melodien einschickt, erhält 50 Freiexemplare des Liederbüchleins zur Taufe. Einsenderinnen und Einsender von überlieferten Liedern bekommen zehn Freiexemplare.

Die Teilnahme an der Liederwerkstatt ist kostenlos (inklusiv Verpflegung). Um Anmeldung per E-Mail bis zum 2. März wird gebeten.

Der Info-Flyer zum Download (pdf)

Weitere Infos und Anmeldung:

Landeskirchenmusikdirektor Ulrich Hirtzbruch
Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld
Telefon: 0521 594-293
E-Mail: ulrich.hirtzbruch(at)lka.ekvw.de

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Theologie, Material für Gottesdienst, Kinderkirche, Gemeindetage

 

Nach oben    E-Mail