(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


Aachener Friedenspreis verliehen
Der Preis ging an die Friedensinitiative „No MUOS“ und das Jugendnetzwerk JunepA


Kirchen feiern gemeinsam den 'Tag der Schöpfung'
Christliche Kirchen feierten am Freitag den ökumenischen


Ulrich Lilie fordert Einsatz für sozial Schwache
Diakonie-Präsident appelliert an Politiker


Dari-Bibel hilft beim Deutschlernen
Deutsche Bibelgesellschaft veröffentlicht zweisprachiges Lukas-Evangelium


Praktikumsprogramm des WCRC 2018
World Communion akzeptiert ab sofort Bewerbungen


'Neustart Demokratie'
Evangelische Akademie Frankfurt stellt neuen Programmschwerpunkt vor


Evangelischer Buchpreis 2017 geht an Jörn Klare
Für sein Sachbuch "Nach Hause gehen" erhielt er in Wittenberg die Auszeichnung


<< < 11 - 20 (378) > >>

Singen von Trost und Protest – Neue Psalmen, Lieder und Liturgien

9.-11. Mai 2016, Stiftung Kloster Frenswegen - Anmeldung bis 20. März

John Bell auf dem Kirchentag in Stuttgart 2015; Foto: Phil Tanis, WCRC

Ein Workshop mit John Bell, Gemeinschaft von Iona, Schottland

Eine gemeinsame Veranstaltung des Reformierten Bundes und der Ev.-reformierten Kirche (ErK)

Die ökumenische Gemeinschaft von Iona wurde 1938 in Glasgow gegründet und zählt heute 300 Mitglieder in Großbritannien; ihr Freundes- und Förderkreis erstreckt sich jedoch weltweit. Zum Selbstverständnis der Gemeinschaft gehört der Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden. Die liturgische und musikalische Arbeit zur Erneuerung des Gottesdienstes ist unverwechselbar.

John Bell, Musiker, Komponist und Liedertexter sowie Pfarrer der Church of Scotland, wird in diesem workshop Lieder und Liturgien der Iona Community vorstellen und einüben.

Im Mittelpunkt stehen dabei Psalmen, die von Wanderung und Flucht, von Asyl und Einkehr bestimmt sind.

Die Fortbildung richtet sich besonders an Pastoren/innen, (Kirchen-)musiker/innen, Jugendreferent/innen, Ältestenprediger/innen und alle, die Freude daran haben, Gottesdienste zu gestalten und neue Formen liturgischer Arbeit kennenzulernen.

Leitung: 
Sabine Dreßler, Theol. Referentin beim Reformierten Bund
Hilke Klüver, Pastorin im Landeskirchenamt der Ev.-ref. Kirche

Kosten für Teilnahme, Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung: 80,00 €

Anmeldung bitte bis zum 20. März

beim Reformierten Bund, Knochenhauerstr. 42, 30159 Hannover,

Tel. 0511-47399374, E-mail: info@reformierter-bund.de

Veranstaltungsort:

Stiftung Kloster Frenswegen, Klosterstr. 9, 48527 Nordhorn

www.kloster-frenswegen.de

Programm:

9. Mai
18.00 Uhr: Andacht im Kloster 
18.30 Uhr: Abendessen
19.30 - 21.00 Uhr: Eröffnung, Informationen, Gemeinsames Singen
Abendgebet

10. Mai   
8.00 Uhr:Frühstück
9.00 Uhr: Morgengebet
10.00 - 12.00 Uhr: Lieder zum Leben – Über das Singen im Gottesdienst
12.30 Uhr: Mittagessen
15.00 - 16.30 Uhr: Mit Psalmen beten (Liturgien)
Stehkaffee

17.00 - 18.00 Uhr: Mit Psalmen singen
18.30 Uhr: Abendessen
20.00 - 21.00 Uhr: Neue Lieder, in englischer und deutscher Sprache
Abendgebet

11. Mai
8.00 Uhr: Frühstück
9.00 Uhr: Morgengebet
10.00 - 11.30 Uhr: Lieder und Liturgien zum Abendmahl
12.30 Uhr: Mittagessen
14.00 - 15.30 Uhr: Austausch, Resümee
Stehkaffee

Das Liederbuch „Freut euch und singt“, Wild Goose Lieder aus der Iona Community, Strube Verlag, kann vor Ort erworben werden.

Weitere Informationen bei Sabine Dreßler:

Tel. 0511-47399376, E-mail: dressler@reformierter-bund.de

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks