(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen




Höcke an KZ-Gedenkstätte unerwünscht
Thüringer AfD-Landeschef erneut von Gedenkveranstaltung ausgeschlossen


'Beistand für Bedrängte'
Ehemaliger Verfassungsrichter Bertrams hält Kirchenasyl in Härtefällen für legitim


Kampagne 'Unerhört!'
Unter dem Motto will Diakonie gegen Ausgrenzung kämpfen


Klare Kante gegen Rechts
Seit Flüchtlingskrise und AfD-Aufstieg sind Kirchengemeinden verunsichert


Verwüstung in Bremer Kirche
Experten untersuchen Schäden


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


<< < 11 - 20 (378) > >>

Der evangelischen Kirche angehören

Christuskirche in Detmold bietet Möglichkeit zum Wiedereintritt

Wiedereintritt: Die Christuskirche hat auch unter der Woche geöffnet. Freitagnachmittags ist hier außerdem die Aufnahme in die evangelische Kirche möglich.

Kreis Lippe/Detmold. Die ev.-ref. Christuskirche in Detmold bietet die Möglichkeit, unkompliziert wieder in die evangelische Kirche einzutreten. Die Sakristei der Kirche (erreichbar über den Haupteingang oder über den Eingang Bismarckstraße) ist jeden Freitag von 16 bis 17 Uhr geöffnet und ein Pfarrer für ein Aufnahmegespräch vor Ort.

Anschließend kann durch eine Beurkundung der Eintritt gleich erfolgen. Dazu sollten der  Personalausweis und möglichst auch die Austrittsbescheinigung und die Taufurkunde mitgebracht werden. Wer noch keiner christlichen Kirche angehört hat, kann hier Informationen über die Aufnahme durch die Taufe erhalten. Insgesamt bietet die Lippische Landeskirche in sechs Eintrittsstellen in Detmold, Bad Salzuflen und Lemgo die Möglichkeit, ohne größeren bürokratischen Aufwand wieder in die evangelische Kirche einzutreten. Zusätzlich gibt es die mobile Wiedereintrittsstelle an verschiedenen Orten zu bestimmten Anlässen.

Die andere Möglichkeit zum Wiedereintritt ist der Weg über die Kirchengemeinden. Hier erfolgt die Aufnahme in traditioneller Weise mit einem Gespräch bei der Pfarrerin oder dem Pfarrer und einem Antrag, über den der Kirchenvorstand entscheidet.

Weitere Informationen: www.lippische-landeskirche.de/eintritt.

Pressemeldungen der LL, 18. Mai 2016, verantwortlich: Birgit Brokmeier

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks