(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen




Höcke an KZ-Gedenkstätte unerwünscht
Thüringer AfD-Landeschef erneut von Gedenkveranstaltung ausgeschlossen


'Beistand für Bedrängte'
Ehemaliger Verfassungsrichter Bertrams hält Kirchenasyl in Härtefällen für legitim


Kampagne 'Unerhört!'
Unter dem Motto will Diakonie gegen Ausgrenzung kämpfen


Klare Kante gegen Rechts
Seit Flüchtlingskrise und AfD-Aufstieg sind Kirchengemeinden verunsichert


Verwüstung in Bremer Kirche
Experten untersuchen Schäden


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


<< < 11 - 20 (378) > >>

'Wir wollen Versöhnung leben'

Martin Engels im Interview zur Friedenserklärung 2017

Martin Engels im Interview

Im Gespräch mit reformiert-info.de erklärt der Moderator, warum der Reformierte Bund erneut Position bezieht.

Das "Nein ohne jedes Ja", zu dem sich der Reformierte Bund 1982 bekannte, wurde zum Slogan der Friedensbewegung Anfang der 1980er Jahre: Das atomare Wettrüsten zwischen den USA und der Sowjetunion hatte einen Extrempunkt erreicht. Die UDSSR stationierten SS-20-Raketen, die NATO drohte mit Nachrüstung. Die Welt stand wiederholt am Rande eines Atomkrieges. 2017 veröffentlicht der Reformierte Bund erneut einen Zwischenruf zur Friedensverantwortung der Kirche. Zu den zentralen Themen gehören internationale Konflikte, Terrorismus und nationalistische Tendenzen. Im Interview spricht Martin Engels über die Hintergründe:

 


Isabel Metzger
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Die Welt, unsere Angst und der Gott des Friedens – Ein Zwischenruf des Moderamens wird in Moers begrüßt

Am letzten Tag der Hauptversammlung hat der Reformierte Bund eine Erklärung besprochen, die an die Friedenserklärung von 1982 anschließt und auf die aktuellen Problemlagen zielt.
Reformierter Bund veröffentlicht Friedenserklärung 2017

Der komplette Text ist ab sofort hier auf unserer Webseite nachlesbar.