(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


'Neustart Demokratie'
Evangelische Akademie Frankfurt stellt neuen Programmschwerpunkt vor


Evangelischer Buchpreis 2017 geht an Jörn Klare
Für sein Sachbuch "Nach Hause gehen" erhielt er in Wittenberg die Auszeichnung


Vertrauen junger Leute in religiöse Einrichtungen?
Umfrage zeigt alarmierende Zahlen


Ein Kirchenfest für alle
Rund 120.000 Menschen feiern Reformationsjubiläum in Hannover


Sicherheitsvorkehrungen für Kirchenfest Hannover
Evangelischer Stadtkirchenverband erstellt strenges Sicherheitskonzept


Ökumenische Gemeinschaft feiert Jubiläum
Seit 50 Jahren kämpfen Christen für ökumenischen Dialog in Europa


Evangelische Kirche zum "Sprachpanscher des Jahres" gewählt
Moniert wurde ein laxer Umgang mit der deutschen Sprache


Kirchen schützen sich gegen Terroranschläge
Nach dem Anschlag in Barcelona sind Sicherheitsvorkehrungen erhöht






<< < 21 - 30 (378) > >>

Zahl evangelischer Kirchengemeinden in Rheinland sinkt

Evangelische Kirche hat ab dem 1. Januar 694 Gemeinden

Leere Kirchbänke: Im Rheinland kommt es zum 1. Januar 2018 zu Zusammenschlüssen bei insgesamt 21 Gemeinden (Symbolbild) © Pixabay

21 Kirchengemeinden sind an den Zusammenschlüssen beteiligt

Zum 1. Januar 2018 vollziehen 21 Kirchengemeinden Zusammenschlüsse, so dass mit Beginn des neuen Jahres die Zahl der Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland von 704 auf 694 sinkt. Die Fusionen im Einzelnen:

In Düsseldorf (Kirchenkreis Düsseldorf) wird aus der Kirchengemeinde Düsseldorf-Eller und der Lukaskirchengemeinde die Mirjam-Kirchengemeinde.

Die oberbergischen Kirchengemeinden Drespe und Marienhagen (Kirchenkreis an der Agger) schließen sich zur Kirchengemeinde Marienhagen-Drespe zusammen.

In Mönchengladbach (Kirchenkreis Gladbach-Neuss) wird aus der Friedenskirchengemeinde Mönchengladbach und der Kirchengemeinde Mönchengladbach-Hardt die Friedenskirchengemeinde Mönchengladbach.

Die Johannes-Kirchengemeinde Remscheid und die Luther-Kirchengemeinde Remscheid (Kirchenkreis Lennep) bilden gemeinsam die neue Auferstehungs-Kirchengemeinde Remscheid.

Entsprechend der Grenze der Stadtbezirke teilt sich die bisherige Kirchengemeinde Leverkusen-Manfort (Kirchenkreis Leverkusen) auf die Kirchengemeinden Leverkusen-Schlebusch und Leverkusen-Wiesdorf auf.

Im Kirchenkreis Wied wird aus den Kirchengemeinden Altwied und Feldkirchen die neue Kirchengemeinde Feldkirchen-Altwied.

Die Kirchengemeinden Mengerschied und Sargenroth (Kirchenkreis Simmern-Trarbach) schließen sich zur Kirchengemeinde Sargenroth-Mengerschied zusammen.

Die Kirchengemeinden Herzogenrath und Merkstein (Kirchenkreis Aachen) bilden gemeinsam die Lydia-Gemeinde Herzogenrath.

Aus den Kirchengemeinden Bergheim-Zieverich-Elsdorf und Quadrath-Ichendorf (Kirchenkreis Köln-Nord) wird mit dem Jahreswechsel die Gesamtkirchengemeinde An der Erft.

Im Kirchenkreis Obere Nahe schließen sich die Kirchengemeinden Achtelsbach und Brücken zur Kirchengemeinde Achtelsbach-Brücken zusammen.


Quelle: Evangelische Kirche im Rheinland
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks