Aktuelles

(Diese Seite ist gleichzeitig das Archiv der Nachrichten auf der Startseite.)

Aktuelles

Reise vom 3. – 13. Mai 2018
'Klimafasten 2018' ruft zur Achtsamkeit auf
Es müssen nicht immer Sekt und Schokolade, Bier und Bratwurst sein, auf die in der Fastenzeit verzichtet wird. Zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag stehen Alkohol, Süßes und Fleisch zwar ganz oben auf der Liste der Dinge, um die fast sieben Wochen lang ein großer Bogen gemacht wird… aber wie wär’s denn mal mit 'Klimafasten'?

Quelle: Evangelische Kirche in Westfalen
Neuer kommissarischer Museumsleiter wurde Dr. Andreas Flick
Desel war verantwortlich beteiligt am Aufbau des Deutschen Hugenottenzentrums in Bad Karlshafen mit Museum, Bibliothek und genealogischer Forschungsstelle.

Evangelisch-reformierte Gemeinde Celle
Dr. Johannes Voigtländer aus Köln hat zum ersten Januar seinen Dienst aufgenommen
Anlass für das Themenjahr ist Karl Barths 50. Todestag am 10. Dezember 2018

Dr. Achim Detmers
Christen sollen freimütig von ihrem Glauben reden
Die Landessynode hat zum christlich-muslimischen Dialog eine Positionsbestimmunng verabschiedet

Quelle: Evangelische Kirche im Rheinland
Gemeinde Bremerhaven feiert ab Januar einmal im Monat Gottesdienst in der Woche
nter dem Motto „Den Sonntag in die Woche bringen“ lädt die Gemeinde Menschen dazu ein, die am Sonntag aus verschiedensten Gründen keinen Gottesdienst besuchen können, so Gemeindepastor Werner Keil.

Quelle: Evangelisch-reformierte Kirche
Fabian Brüder über ein Gedicht von Johanna Schouten-Elsenhout
Mit dem Hashtag #metoo wird seit Oktober 2017 zunehmend das Ausmaß sexueller Gewalt an Frauen deutlich. Vikar Fabian Brüder aus München denkt in diesem Zusammenhang an ein Gedicht von Johanna-Schouten Elsenhout mit dem Titel „Frau“.

gr
Rheinischer Präses erstattet der Landessynode seinen Bericht
Rekowski betonte, dass Seelsorge einer der wichtigsten kirchlichen Arbeitsbereiche ist.

Quelle: Evangelische Kirche im Rheinland
Predigt zur Jahreslosung 2018 (Offb 21,6), von Dr. Karl Friedrich Ulrichs
Die Jahreslosung ist eine Zusage. Sie ist darauf angelegt, dass sie sich zu einer Anrede wandelt, indem wir beten: Du hast uns Durstigen von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst gegeben. Mit diesem Dank können wir auf das vergangene Jahr schauen.

Dr. Karl Friedrich Ulrichs
Fortbildungsangebot der Lippischen Landeskirche
Evangelische Familienbildung bietet Qualifizierung an – Anmeldungen ab sofort möglich

Quelle: Lippische Landeskirche
1 - 10 (2908) > >>