Beratungsangebote für die Gemeindearbeit

Beratungsstellen
Materialbörsen
Textsammlungen

Das Rad muss nicht immer wieder neu erfunden werden. Bewährte Konzepte können viel Arbeit sparen und Enttäuschungen vermeiden helfen.

Wir haben für Sie eine Linkliste mit interessanten Materialien zusammengestellt:

Beratungsangebote

Teil des Hugenottenwegs im Aargau wird Ende September eröffnet

Hugenottenweg im Kanton AG: Suhr - Schafisheim - Staufberg - Museum Burghalde in Lenzburg

Reformierte Kirche in Suhr, Kanton Aargau; Foto: R. Zumbuehl / Wikipedia Commons

ref.ch. Der Hugenotten- und Waldenserweg, ein 1800 Kilometer langer Kulturfernwanderweg, soll dereinst durch die ganze Schweiz führen. Ende September wird ein Teilstück im Aargau eröffnet, wie die Mitarbeiterzeitung «A+O» der reformierten Aargauer Kirche schreibt.

Die 2009 in der Schweiz gegründete Stiftung «Via – Auf den Spuren der Hugenotten und der Waldenser in der Schweiz» möchte die Lücke zwischen den italienischen, französischen und deutschen Teilstücken des Kulturfernwanderweges schliessen. Laut Angaben von «Via» wurden zwischen 2010 und 2012 drei Teilstücke eingeweiht, und zwar im Raum Genf, zwischen Genf und Morges VD sowie in Schauffhausen.

Nun soll Ende September ein Teilstück im Aargau eröffnet werden. Dieses führt von Aarau über Suhr und Schafisheim zum Staufberg und endet vorerst im Museum Burghalde in Lenzburg, heisst es in der Mitarbeiterzeitung «A+O».

Die Hugenotten und Waldenser waren protestantische Glaubensflüchtlinge, die seit der Reformation unter anderem aus Frankreich und Italien flüchteten. Teilweise liessen sie sich in den reformierten Orten der Eidgenossenschaft nieder. Ein grösserer Teil der Flüchtlinge zog weiter, unter anderem in deutsche Fürstentümer.

Quelle: ref.ch, 9. Juli 2013

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Pilgern – auch ein Weg für reformierte Christen?

Zwei reformierte Kirchen in Norddeutschland, die Jakobikirche in Rinteln und das Kloster in Möllenbeck, sind seit Pfingsten 2007 Stationen auf einem Abstecher des Pilgerwegs Loccum – Volkenroda.
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz