(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Asylstreit spitzt sich zu
Vor weichenstellenden Sitzungen der Unionsparteien zeichnet sich keine Einigung im Asylstreit ab


Public Viewing in Kirchen
Gema-Lizenzen werden gut nachgefragt


'Es ist gut, eine Auswahl zu haben'
Stimmen zur Kandidatur von Rita Famos (CH)


Streit um '70 Jahre Staat Israel'
Präses Manfred Rekowski verteidigt Stuhlmanns Essay




Glaubensbiographie der Menschen geprägt
Rheinische Kirche trauert um Superintendent i. R. Friedhelm Polaschegg


Reformationstag wird in Hamburg Feiertag
Nach Schleswig-Holstein beschloss auch Hansestadt den 31. Oktober als Feiertag


Gemeinsames Abendmahl konfessionsverschiedener Ehepaare
Evangelische Kirche begrüßt katholisches Votum


65 Prozent der Bayern für Religionsunterricht
Bei Protestanten ist die Zahl noch höher


Kindersoldaten im Südsudan
Zahl auf traurigem Rekord


1 - 10 (396) > >>

Gute Berufsaussichten für Pfarrerinnen und Pfarrer

11./12.1.2018 Infotagung der Evangelischen Kirche von Westfalen

© EKvW

Die Evangelische Kirche von Westfalen bietet allen Interessierten in Haus Villigst/Schwerte eine Informationstagung zum Pfarrberuf an.

Das Studium der Evangelischen Theologie, der weitere Ausbildungsweg und die Arbeitsfelder im Pfarrberuf – darüber informiert diese Veranstaltung, die sich hauptsächlich an Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe richtet. Fachleute vom Landeskirchenamt in Bielefeld, Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Theologiestudierende stellen den Studiengang ausführlich vor, berichten aus der Praxis und stehen zur persönlichen Beratung zur Verfügung.

Die Berufsaussichten sind gut: Zahlreiche Pensionierungen führen in den nächsten Jahren zu einem erhöhten Bedarf an Pfarrerinnen und Pfarrern. Auch die Evangelische Kirche von Westfalen wird jährlich eine etwa gleich bleibende Zahl von jungen Theologinnen und Theologen einstellen können.

Die Tagung in Haus Villigst (Schwerte) beginnt am Donnerstag, 11. Januar um 10 Uhr und endet am folgenden Tag um 14 Uhr. Die Teilnahme (mit Übernachtung) ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Quelle: Evangelische Kirche von Westfalen
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz