Gebet/Psalmen/Gottesdienst

Der Genfer Psalter - Johannes Calvin in Predigt und Gebet

Wissenswertes, Informatives, CD-Tipps, Materialien, Texte für den Gottesdienst im 21. Jahrhundert

 

 

 

 

 

Als ob Gott selbst in uns sänge. 450 Jahre Genfer Psalter
von Dr. Jan R. Luth, Rijksuniversiteit Groningen (NL)
Calvin hatte das große Ideal vom liturgischen Gesang als lebendiger Verkündigung, nicht weniger wichtig als die Predigt. Aber wie sah die Praxis aus? Gebrüll, grässliche Harmonien ohne erkennbaren Rhythmus. Und auch die reformierten Gemeinden liebten Lieder aus lutherischer Tradition, die ihre Synoden verboten hatten. Die Melodien des Genfer Psalters galten in den Niederlanden des 17. Jahrhunderts als altmodisch und schwierig. Den Gemeindegesang nachhaltig zu verbessern gelang erst Mitte des 20. Jahrhunderts.

Dr. Jan R. Luth, Rijksuniversiteit Groningen (NL), Oktober 2012
Der Genfer Psalter - der reformierte Psalter - der Hugenottenpsalter
Psalmen singen in reformierten Gemeinden
Wissenswertes zum Genfer Psalter, seiner Geschichte und Lebendigkeit bis heute. Eine Sammlung von Texten und CD-Tipps auf reformiert-info.

Barbara Schenck
Gotteserkenntnis und Selbsterkenntnis
Predigt zur Eröffnung des Calvinjahres von Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber, Braunschweig
Mit der Frage nach der Erkenntnis Gottes und der Erkenntnis meiner selbst eröffnet Johannes Calvin seine Dogmatik. Diese Fragen ''nach dem ''Woher'' und ''Wohin'' unseres Lebens haben an Aktualität nichts verloren", so Friedrich Weber in seiner Predigt.

Prof. Dr. Friedrich Weber
Im Dialog mit Johannes Calvin: Gottesdienste, Predigten, Gebete
zum Nachlesen, als Materialpool für weitere Gottesdienste
Calvin und die Psalmen
von Matthias Freudenberg
Impulsreferat im Reformierten Zentrum beim 32. Deutschen Evangelischen Kirchentag am 22. Mai 2009

©Prof. Dr. Matthias Freudenberg (Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel)
Dialogpredigt mit Calvin zu Ps 115,1+2
von Pfarrerin Elisabeth Griemsmann, Hannover
»Nicht uns, Herr, nicht uns, sondern deinem Namen gib Ehre, um deiner Güte und Wahrheit willen. Warum sollen die Heiden sagen: Wo ist nun ihr Gott? Aber unser Gott ist im Himmel, er kann schaffen, was er will.« (Psalm 115,1-3)
Gebet zu Silvester - Neujahr
Von Johannes Calvin und Felizitas Kehrenberg
Ein aktuelles Fürbittengebet verbunden mit Worten des Reformators

Felizitas Kehrenberg, Presbyterin in Ronsdorf
''Der Funke Freiheit - Calvin und Servet''
von Pastorin Kathrin Oxen, Bützow
''... Ein Funke von einem Scheiterhaufen hat das Loch in den Mantel Calvins gebrannt. Verbrannt und vernichtet werden sollten auf diesem Scheiterhaufen die Ideen Michel Servets...''

Pastorin Kathrin Oxen, Bützow
Calvin und die Reform des Gottesdienstes
»Und so ist es auch zweckmäßig und vernünftig, dass alle wissen und verstehen, was im Gotteshaus gesagt und getan wird; nur so können sie daraus Frucht und Erbauung gewinnen.«
Mit der Rückkehr nach Genf 1541 stand Calvin vor der Aufgabe, die begonnenen Reformen weiter voranzutreiben. Nach dem Straßburger Vorbild reformierte er den Gottesdienst und führte den Psalmengesang ein.

Achim Detmers
... als ob Gott in uns selbst sänge
Acht Genfer Psalmen im populären Stil
Die Psalmen 23, 25, 42, 68, 71, 84, 98 und 119 wurden von Michael Schütz für Bläser, Band, Chor, Klavier und Orgel neu arrangiert, um sie in den Gemeinden lebendig werden zu lassen.

Georg Rieger
< 11 - 20 (23) > >>
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz