Per Mausklick in Calvins Dogmatik
Die Institutio online Das "Hauptwerk" Johannes Calvins, die Institutio christianae religionis, auf Deutsch: Unterricht in der christlichen Religion, Fassung von 1559, übersetzt 1955 von Otto Weber.

Das Leben Johannes Calvins und seine Theologie kurz und bündig
6 x 2 Seiten über Calvins Leben und Theologie
Vorlagen für Gemeindebriefe Dass Calvin anders war als er vielfach dargestellt wird, das sollen auch die Gemeindemitglieder erfahren, die durch den Gemeindebrief regelmäßig informiert werden.

Der Reformator Genfs in Unterricht, Gottesdienst, Film und Freizeit
Johannes Calvin für Jugendliche Lernvergnügen mit Theater, Spiel, Gesang und Infos zum Reformator Johannes Calvin

Der Genfer Reformator angekommen in den modernen Medien
500 Jahre Johannes Calvin - Video, Audio, MP3, Podcast Endlich gibt es sie: moderne Video- oder Audio-Beiträge zu Johannes Calvin. Material für Schule, Konfirmandenunterricht, Erwachsenenbildung. Eine Sammlung, die wächst.

Wann ist die Ausstellung wo zu sehen?
Calvin-Ausstellung on tour Dreizehn Ausstellungen touren quer durch Deutschland und Österreich, eine durch die Schweiz. Insgesamt sind es bisher 136 Gemeinden/Institutionen in Deutschland. Auch in Ihrer Nähe wird sie zu sehen sein.

Weitere Calvinseiten:

Link zur EKD-Seite www.calvin.de

Link zur internationalen Calvinseite

Link zur niederlaendischen Calvinseite www.calvijn2009.nl

Ständig neue Beiträge:

Link zu Fehlurteilen, Verdrehungen, Ueble Nachreden

Link zu Der Calvin zum Sonntag

Calvin-Predigten
Calvin-Studienausgabe in 8 Bänden
Schriften Calvins neu aufgelegt und kommentiert
hrsg. von Eberhard Busch, Christian Link, Matthias Freudenberg, Alasdair Heron, Peter Opitz, Ernst Saxer, Hans Scholl

Übersicht auf der Internetseite des Neukirchner Verlags:
http://neukirchener-verlage.de/index.php?action=suche&subaction=einfach&var=&sucheID=84832

Titel der einzelnen Bände:

1.1: Reformatorische Anfänge 1533-1541

1.2: Reformatorische Anfänge 1533-1541

2: Gestalt und Ordnung der Kirche

3: Reformatorische Kontroversen

4: Reformatorische Klärungen

5.1: Der Brief an die Römer

5.2: Der Brief an die Römer

6: Der Psalmen-Kommentar

7: Predigten über das Deuteronomium und den 1. Timotheusbrief (1555-1556)

8: Ökumenische Korrespondenz



Schätze zum Glänzen bringen. Der Kirchliche Fernunterricht 1960–2010

58 Beiträge zu Geschichte und Gegenwart des KFU, einer Ausbildung für den Dienst als Prädikantin / als Prädikant

herausgegeben von Magdalene L. Frettlöh und Achim Detmers

Der Kirchliche Fernunterricht (KFU) wurde 1960 gegründet als Reaktion auf die Kirchenpolitik der DDR: Die Kirchen wurden zunehmend aus der Bildungsarbeit zurückgedrängt, das Studium der Theologie war zahlreichen Reglementierungen unterworfen, ein Mangel an Theologiestudierenden und theologisch gebildeten Gemeindegliedern zeichnete sich ab. In dieser Situation entschloss sich die Kirchenleitung der Kirchenprovinz Sachsen, ein gemeindebegleitetes Studium einzurichten. Nacheinander schlossen sich alle östlichen Landeskirchen sowie die Evangelische Kirche der Union (EKU) dem Fernunterricht an. Trotz der besonderen geschichtlichen Herausforderungen konnte sich der KFU in den zurückliegenden Jahrzehnten etablieren und ist heute im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ein Vorzeigeprojekt für die Qualifizierung ehrenamtlicher Gemeindeglieder. Der KFU bereitet auf den Dienst als Prädikant oder Prädikantin vor und ist ein Bildungsangebot für theologisch Interessierte aus allen Gliedkirchen der EKD.

Die in diesem Band versammelten Beiträge zum 50jährigen Bestehen geben Einblicke in die Geschichte und Konzeption des KFU und widmen sich aktuellen Fragen der PrädikantInnenausbildung. DozentInnen, MentorInnen, AbsolventInnen und Verantwortliche aus den Landeskirchen reflektieren ihre Erfahrungen mit der Bildungsarbeit des KFU.

Dr. Achim Detmers ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Anhalts sowie Dozent für Kirchengeschichte und Studienleiter beim Kirchlichen Fernunterricht der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)

PD Dr. Magdalene L. Frettlöh ist Rektorin des Kirchlichen Fernunterrichts der EKM und Privatdozentin für Systematische Theologie an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.

Achim Detmers und Magdalene L. Frettlöh (Hgg.),
Schätze zum Glänzen bringen. Der Kirchliche Fernunterricht 1960–2010.
Evangelische Theologie für den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst und die alltägliche Kommunikation des Glaubens.

Der Band erscheint am 4. September 2010 bei der Evangelischen Verlagsanstalt in Leipzig, hat 432 Seiten sowie 43 Abb. und kostet 29,80 €.

Ein halbes Jahrhundert Kirchlicher Fernunterricht (KFU): 1960 - 2010

Am 4. und 5. September 2010 feiert der KFU im Zinzendorfhaus in Neudietendorf sein 50jähriges Bestehen.
Evangelische Theologie fürs Ehrenamt – Ausbildung zur Prädikantin / zum Prädikanten

Ein Studienangebot der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland für alle, die sich auf den ehrenamtlichen Dienst der freien Wortverkündigung vorbereiten möchten.
Predigten und andere WortGaben aus dem Kirchlichen Fernunterricht

Ein Buchtipp
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz