(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Asylstreit spitzt sich zu
Vor weichenstellenden Sitzungen der Unionsparteien zeichnet sich keine Einigung im Asylstreit ab


Public Viewing in Kirchen
Gema-Lizenzen werden gut nachgefragt


'Es ist gut, eine Auswahl zu haben'
Stimmen zur Kandidatur von Rita Famos (CH)


Streit um '70 Jahre Staat Israel'
Präses Manfred Rekowski verteidigt Stuhlmanns Essay




Glaubensbiographie der Menschen geprägt
Rheinische Kirche trauert um Superintendent i. R. Friedhelm Polaschegg


Reformationstag wird in Hamburg Feiertag
Nach Schleswig-Holstein beschloss auch Hansestadt den 31. Oktober als Feiertag


Gemeinsames Abendmahl konfessionsverschiedener Ehepaare
Evangelische Kirche begrüßt katholisches Votum


65 Prozent der Bayern für Religionsunterricht
Bei Protestanten ist die Zahl noch höher


Kindersoldaten im Südsudan
Zahl auf traurigem Rekord


1 - 10 (396) > >>

Buchtipps

Rezensionen, Geheimtipps, Verlagsempfehlungen

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks

Eine Broschüre ermutigt Staatenlosen zu helfen
Wie kann ein statusloses Kind einen Kindergartenplatz bekommen? Machen sich Unterstützer von „Illegalen“ strafbar? - Antworten auf konkrete Fragen und Tipps für die Beratung und Unterstützung von Menschen, die ohne Aufenthaltspapiere in Deutschland leben, gibt eine Broschüre der Evangelischen Kirche (EKHN) und des Diakonischen Werks (DWHN) in Hessen und Nassau. Kostenlos zum Download.

Pressemitteilung DWHN / Barbara Schenck
Eine Bibel, die verbindet
Eine Bibel mit Psalmen und Geschichten, erzählt in den Worten von Landessuperintendent i.R. Walter Herrenbrück, geschmückt mit Bildern von Kindern aus Ghana und Deutschland - ein wunderschönes Geschenk.

Barbara Schenck
Eine Arbeitshilfe der Diakonie
Missbrauch und Abhängigkeit von Suchtstoffen stellen bei einer großen Zahl von älteren Menschen ein ernst zu nehmendes Problem dar. Zur Verbesserung der Situation betroffener Menschen wurde im Rahmen der Projektarbeit des Diakonischen Werkes der EKD eine Arbeitshilfe erstellt. Zum kostenlosen Download.

Barbara Schenck
Neue Predigten von Sylvia Bukowski und Peter Bukowski
Reden zu Fragen des persönlichen Lebens, des Glaubens und zu politisch relevanten Themen: der neue Predigtband von Sylvia und Peter Bukowski, Wuppertal. Eine Rezension von Barbara Schenck
sek - feps bulletin 2 / 2008 zum kostenlosen Download
Heilige Räume? - Kirchenpädagogik - Veranstaltungen zum Calvin-Jubiläum in Genf - Portrait der Presbyterian Church der Vereinigten Staaten (PC USA): Aktuelles und Nachdenkliches - auch für Reformierte in Deutschland zu empfehlen.

Barbara Schenck
Ein Buchtipp
Kurz, prägnant, kostengünstig: Eine Einführung in die Theologie des bedeutendsten Theologen des 20. Jahrhunderts in der Spur der niederländischen Barth-Rezeption "von unten"

Barbara Schenck
Religion und Mission in unserer Gesellschaft. Ein neues Buch!
„Wie hältst du es mit der Mission?“ Diese Frage scheint der „Lackmustest“ zu sein für die Einschätzung, welche Rolle Religion in den Diskursen der bundesrepublikanischen Gesellschaft spielt. Ausgehend von dieser Erkenntnis haben die Mitglieder der Theologischen Kommission des Evangelischen Missionswerkes in Deutschland e.V. (EMW) Aufsätze zusammengestellt, die die Faszination und Abwehr von Religion, die Herausforderung in der Begegnung mit dem Islam und die Rolle von Mission für eine Religion untersuchen.

Barbara Schenck
Christen und Muslime in der pluralen Gesellschaft. Bausteine zu kontroversen Themen
Ein Sammelband wichtiger Texte zum christlich-muslimischen Dialog, herausgegeben von Dirk Chr. Siedler, Annette de Fallois und Jörgen Klußmann.

Dr. Dirk Chr. Siedler
Was bedeuten Gebäude und Raum einer Kirche aus reformierter Sicht?
Johannes Calvin kritisierte die maßlose „Ausschmückung von Kirchengebäuden“ auf Kosten der Mittel, die „eigentlich den Armen zugute kommen müssten“. Auszug aus einem „Beitrag zur Frage der Kirchenumnutzung aus evangelischer Perspektive“ des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK).
Neue Orientierungshilfe der Landeskirche beantwortet praktische Fragen
Ein Muslim kann nur als Muslim, ein Christ kann nur als Christ beten. Mit einer praktischen Orientierungshilfe für das gute Miteinander von Christen und Muslimen will die Evangelische Kirche von Westfalen Möglichkeiten beschreiben und Wege weisen. Die Broschüre steht zum Download im Internet.

Quelle: Homepage der EKvW
<< < 371 - 380 (388) > >>
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz