SUCHE NACH EINER PREDIGT

Optional ein Stichwort zur weiteren Eingrenzung:

 

 

 

Psalmenmelodien modern arrangiert

Musikalischer Beitrag zum Reformationsjubiläum

Kirchenpräsident Martin Heimbucher und Landesposaunenwartin Helga Hoogland mit den sieben neuen Liederheften.

Die Bläserarbeit der Evangelisch-reformierten Kirche hat zum Reformationsjubiläum 2017 Psalmen aus der Bibel neu vertonen und arrangieren lassen. Kirchenpräsident Marin Heimbucher und Landesposaunenwartin Helga Hoogland stellten jetzt sieben neue Liederbücher vor.

Unter dem Titel „Sein Lob wird euch entflammen“ arrangierte der Berliner Kirchenmusiker Michael Schütz insgesamt 17 Psalmen neu. Entstanden sind sieben Liederbücher für alle Bereiche der Kirchenmusik: für Chöre, für Bläserensembles, für Orgel, für Gitarre und Schlagzeug und für Bands.

Kirchenpräsident Martin Heimbucher nannte den Psalmengesang einen Schatz des reformierten Gottesdienstes, der nun mit den neuen Arrangements den Klang des 21. Jahrhunderts erhalten habe. Im 16. Jahrhundert wurden die 150 Psalmen des Alten Testaments in Reimform gebracht und mit Melodien versehen. Diese „Hits der Reformationszeit“, so Heimbucher, haben jetzt ein neues musikalisches Gewand, das Lust aufs Mitsingen mache und zum Mitwippen einlade. Helga Hoogland betonte die Leistung des Kirchenmusikers und Komponisten Michael Schütz. Ihm sei es gelungen, die Psalmlieder so zu arrangieren, dass die Liederbücher einzeln und in jeder denkbaren Kombination verwendet werden können. „Es ist möglich eine Orgel mit einem Schlagzeug zu kombinieren und den Chor von einer Gitarre begleiten zu lassen.“

Der Komponist Michael Schütz lehrte jahrelang kirchliche Popularmusik in Tübingen und ist jetzt Kantor in Berlin-Charlottenburg und an der Berliner Universität für Künste tätig. Er gilt als einer der renommiertesten Komponisten für populare Kirchenmusik. Bereits im Jahr 2009 hatte er mit Helga Hoogland ein kirchenmusikalisches Projekt realisiert.

In einem Konzert in der Neuen Kirche stellt das Landesbläserensemble unter der Leitung von Helga Hoogland die neu arrangierten Psalmen und ihre Einsatzmöglichkeiten in der Kirchenmusik vor. Mitwirkende sind Landeskirchenmusikdirektor Winfried Dahlke an der Orgel, der Chor capella cantorum aus Nordhorn unter der Leitung von Rushaniya Salakhova und verschiedene Solisten. „Die Konzertbesucher werden zum Mitsingen eingeladen“, kündigte Helga Hoogland an und würden ein ganz besonderes Musikerlebnis bekommen. Das Konzert  - ebenfalls mit dem Titel „Sein Lob soll euch entflammen“ - findet am Sonntag, 12. Oktober, um 17 Uhr in der Neuen Kirche in Emden statt.

Pastor Christian Züchner von der evangelisch-reformierten Gemeinde Emden bezeichnete das Konzert als einen tollen Mosaikstein im kulturellen Angebot der Neuen Kirche. Es passe besonders gut zum Titel „Reformationsstadt Europas“, den Emden seit Anfang des Jahres trägt.

Die sieben neuen Liederbücher sind online über die Internetseite der Evangelisch-reformierten Kirche bestellbar: www.reformiert.de


Pressemeldung der ErK, Ulf Preuß, 30. September 2014
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz